Slide background

Holzknechtmuseum Ruhpolding

Mit dem Holzknechtmuseum wurde 1988 ein in Bayern einmaliges Spezialmuseum eröffnet. Auf zwei Stockwerken werden die Arbeitsbedingungen der Holzknechte und die Entwicklung ihrer Werkzeuge und Geräte anschaulich demonstriert. Zusätzlich finden in einem modernen Ausstellungsgebäude wechselnde Sonderausstellungen zum Thema "Wald und Holz" statt. Auf einem 30 000qm großen Freigelände sind Holzerstuben und Forsthütten originalgetreu aufgebaut und eingerichtet.
Im Mittelpunkt der musealen Präsentation steht der "Holzknecht" , der in vielen Bereichen seiner mühsamen und gefährlichen Arbeit gezeigt wird. Ein Film, Tonbeispiele, Bilder, Texte und Inszenierungen mit lebensgroßen Figuren entführen den Besucher in die vergangene Welt der Waldarbeiter früherer Zeiten.

Außerdem werden wichtige Aspekte und Zusammenhänge der Waldarbeit, sowie Methoden der Holzbringung wie "Loite", "Riese" oder Seilbahnen gezeigt. In den originalgetreu aufgebauten Hütten kann das einfache Leben der Holzknechte, die ja während der gesamten Arbeitswoche im Wald hausen mussten, nachempfunden werden. Ein Sägegatter, ein Kohlenmeiler und die dazu gehörige Köhlerhütte runden den Museumsspaziergang ab.

map div
Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH