Slide background

Schloss Herrenchiemsee

Mit der Errichtung des Schlosses Herrenchiemsee verwirklichte König Ludwig II. von Bayern seinen Traum eines "Neuen Versailles". Dieses sollte in Anlehnung an König Ludwig XIV. von Frankreich, dem "Sonnenkönig", ein Sinnbild des absoluten Königstums darstellen.
Im Jahre 1873 erwarb König Ludwig II. die Herreninsel als Standort für sein Schloss Herrenchiemsee. Als Abbild von Versailles sollte dieses Prunkschloss ein "Tempel des Ruhms" für König Ludwig XIV. von Frankreich werden, den der bayerische Monarch grenzenlos verehrte. 1878 wurde mit dem Bau des "Bayerischen Versailles" begonnen. 1886, nach dem überraschenden Tod des Königs, war das Schloss noch unvollendet und blieb so bis in unsere Tage.
Die etwa 30-minütige Schlossführung zeigt Prunkräume wie das Gesandten-Treppenhaus, das Paradeschlafzimmer oder die Große Spiegelgalerie , aber auch das intime Kleine Appartement im Rokokostil, das als Wohnraum des Königs gedacht war.

map div
Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH